Heimatmuseum

Haslau und Umgebung

Haslau liegt in der Nordwestecke Böhmens, etwa auf halbem Wege zwischen den Städten Eger und Asch. Die Entfernung zur Grenze nach Bayern und Sachsen beträgt jeweils nur wenige Kilometer.

Der Ort wurde 1224 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seine wirkliche Entstehungszeit dürfte jedoch in die zweite Hälfte des zwölften Jahrhunderts, die Zeit der mittelalterlichen Ostkolonisation, fallen.

Haslau war ein Ort der Textilindustrie mit den Schwerpunkten Spinnerei und Weberei. Auch die Gewinnung von Granit war ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Mineraliensammler schätzten die Umgebung von Haslau vor allem wegen des selten vorkommenden Egeran, einem Kontaktgestein. Einige Fundstücke befinden sich auch in diesem Museum.

Anschrift

Heimatgruppe HASLAU und UMGBEBUNG e.v.

Kirchplatz 2

97337 Dettelbach

mail@heimatgruppe-haslau.de

www.heimatgruppe-haslau.de

Der Kirchensprengel Haslau hatte vor der Vertreibung 4500 Einwohner, großteils Deutsche. Die Vertreibung 1946 beendete die Jahrhunderte alte Siedlungs- und Aufbauarbeit.

Mit 50 Kilo persönlicher Habe pro Person, die kontrolliert wurden, fuhren die Bewohner von Haslau und Umgeubng in den Vertriebenentransporten einer ungewissen Zukunft etngegen.

Trotz strenger Kotrollen konte noch Vieles geretten werden und bildet heute den Grundstock für das Heimatmuseum HASLAU und UMGEBUNG im aloten Mesnerhaus in der Stadt Dettelbach.

Auf etwa 140 qm Ausstellungsfläche wird am Beispiel von Haslau ein Stück mitteleuropäische Geschichte wieder lebendig.

Öffnungszeiten

Das Museum ist nach Bedarf geöffnet

Interessenten wenden sich bitte an:

Frau Karin Kutscherauer

Falterstraße 7

97337 Dettelbach

Telefon: 09324 - 29 82

Geschäftsstelle Touristinformation

im KUK Dettelbach

Rathausplatz 6 | 97337 Dettelbach

Telefon 09324 - 3560

tourismus@dettelbach.de​

  • Facebook Social Icon
  • Instagram